Angedacht

Was gehört alles in einen richtig guten Cocktail, z.B. in einen Mojito?

  • Halbe Limetten
  • 1-2 TL Rohrzucker
  • Frische Minze
  • 2 cl Rum
  • Mineralwasser

Warum schreibe ich in einer Andacht über einen Mojito?
Natürlich nicht nur, weil ich aus Kuba komme, und Mojito das Nationalgetränk von Kuba ist und ich selber einen guten Mojito liebe.

Ich finde, dass ein Mojito ein gutes Bild für unser Alesius-Kirchspiel ist. Um das verstehen zu können, müssen wir uns anschauen, wie man einen Mojito mixt.

Man nimmt den Rohrzucker und gibt 1- 2 TL in ein Glas rein und dabei kann man darüber nachdenken,
was das Süße an unserem Kirchspiel ist. Vielleicht sind es Regional-Gottes­ dienste, gemeinsame Projekte, Konfirmandenunterricht oder etwas ganz anderes.

Dann nimmt man die halbe Limette und legt sie in das Glas.
Was sind so die sauren Dinge in unserem Kirchspiel?
Sind es Probleme, die auf den ersten Blick unlösbar erscheinen?
Ist es die Größe, die so schwer greifbar ist?
Ist es das Loslassen von bekannten und gewohnten Dingen?
Oder ist es etwas ganz anderes?

Als nächstes kommt die Minze hinzu. Sie bringt dem Cocktail die frische Würze. Was macht die besondere Würze des Alesius-Kirchspiels aus?
Sind es die vielen Gruppen und Kreise? Sind es die Projekte? Sind es die vielen verschiedenen Gottesdienste? Was ist für Sie die Würze?
Je nach Geschmack kann man nun in das Glas noch einen Schluck (kubanischen) Rum geben. Es schadet nie, noch einen Schluck Geistlichkeit
mit zum Gemeindeleben dazu zu fügen.
Diese Zutaten ergeben zusammen einen guten und sehr gehaltvollen Bodensatz, der miteinander zu vermixen ist. Ich denke, unser AlesiusKirchspiel ist wie so ein Bodensatz. Wir feiern Gottesdienste, gehen zur Christenlehre, fahren auf Rüstzeiten, machen Musik, planen, überlegen und gestalten Vieles, aber uns fehlt auch noch etwas. Vielleicht würde Paulus zu uns das Gleiche sagen, wie damals der Gemeinde in Philippi:

„Ich bin ganz sicher: Derjenige, der das gute Werk bei euch begonnen hat, wird es auch zum Abschluss bringen." (Phil 1,6}

Unser Alesius-Kirchspiel ist gut, genau wie der Bodensatz, der mit dem Rezept entstanden ist. Aber dieser Bodensatz ist noch kein Mojito.
Er ist noch nicht fertig. Es fehlt noch eine wichtige Zutat, damit aus einem Bodensatz ein guter Cocktail wird und das ist: Wasser.
Das Wasser ist für mich die Zeit, die es braucht, damit der wunderbare Bodensatz schmackhafter wird. Und wie ein Mojito erst durch das Wasser richtig lecker wird, so wird unser Alesius-Kirchspiel mit der Zeit immer besser, auch weil der, der in uns das gute Werk begonnen hat, es immer besser machen wird.

¡salud! 
Eure Ana
(Weber, Gemeindepädagogin)

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 11. August 2022:

Liebet den HERRN, alle seine Heiligen!
Psalm 31,24

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
1.Korinther 13,13